Mexiko Bilder & Poster

In den vereinigten Staaten von Mexiko gibt es 62 anerkannte Nationalsprachen, die wiederum in insgesamt 364 Dialekte unterschieden werden. Besonders die Städter Mexikos sprechen allerdings bevorzugt Spanisch, weil die Verwendung von indigenen Sprachen symbolisch für Menschen aus benachteiligten Gesellschaftsschichten steht.

Du kannst Produkt und Größe für jedes Bild frei wählen. Unsere Materialien haben unterschiedliche Preise.

Produkt wählen:
Das Format wählst du im nächsten Schritt neben dem Bild. Mehr erfahren über Produkte




  1. Kostenloser Versand*

    Kostenloser Versand

    Lieferzeit 6-7 Werktage
    Du brauchst deine Bilder schneller? Kontaktiere uns! * innerhalb Deutschlands (sonst zzgl. Versand)











Größe und Material sind frei wählbar!
Wir drucken jedes Motiv auf Leinwand, Alu-Dibond, Holz, Xpozer, als Acrylglasbild und Poster bis zu einer Breite von 250 cm.



  1. Können wir helfen?

    Wir helfen dir gerne bei der Auswahl eines passenden Bildes!

    Können wir helfen? Wir helfen dir gerne bei der Auswahl eines passenden Bildes!

    Sage uns einfach, wonach du suchst.













  1. Top bewertet von Kunden

    trustedshops
    Käuferschutz
    Datenschutz
    Sichere Zahlung








Mexiko – ein Staat der Gegensätze

Eine Stadt im Bundesstaat Oaxaka schwimmt gegen den Strom: Mehr als 70 % der 75000 Einwohner von Juchitán spricht die Sprache der Zapoteken, die dort nachweislich schon 1500 v. Chr. angesiedelt waren und sich selbst als Wolkenvolk bezeichneten. Die Bewohner Juchitáns bewahren sich damit eine jahrtausendealte Tradition und beweisen, dass der Gebrauch einer indigenen Sprache nicht im Zusammenhang mit Armut stehen kann. Juchitán gilt nämlich als ausgesprochen wohlhabend. Aber die eigensinnigen Menschen in der oaxakischen Stadt gehen noch weiter und stellen gleich ein ganzes Gesellschaftssystem auf den Kopf: Im Gegensatz zur sonst ausgesprochen machistischen Welt herrscht in Juchitán ein Matriarchat! Während die Frauen hier den Handel und die Finanzen kontrollieren, ist es Männern vorbehalten, in der Industrie, der Landwirtschaft oder in Fischereien zu arbeiten. Manche behaupten, in Juchitán würden Männer gnadenlos unterdrückt. Tatsächlich wird in der juchitekischen Gesellschaftsordnung aber nicht einfach eine stumpfsinnige Umkehr der Verhältnisse zwischen Frau und Mann praktiziert. Im Gegenteil – Männer genießen hier sogar mehr Rechte als im Rest des Landes, denn hier gibt es drei Geschlechter: Fühlt ein Mann in Juchitán sich dem weiblichen Geschlecht zugehörig, dann wird das gesellschaftlich bedingungslos akzeptiert.

Mexiko, Muxen und Marichmas

Die sogenannten Muxen werden darüber hinaus von der restlichen Bevölkerung hoch angesehen und sind oft im Kunsthandwerk tätig. Auch einer einheimischen Frau ist ein Rollenwechsel erlaubt: Sie kann unhinterfragt als Mann auftreten und wird dann als Marichma bezeichnet. Gleichzeitig dürfen Muxen und Marichmas auch hetero- oder homosexuelle Beziehungen führen, verheiratet sein und Kinder haben – und das im sonst eher heteronormativen Mexiko. So verblüffend diese Informationen vielleicht sind, sie zeigen einmal mehr, das Mexiko immer wieder die eigenen Vorstellungen und die eigene Weltanschauung hinterfragt. Vielleicht liegt das an der schon vor Jahrtausenden herrschenden Hochkultur? Mexiko scheint in mancher Hinsicht alt und weise. Mit einem Mexiko Wandbild holst du dir vielleicht ein Stück mexikanische Weisheit ins Haus. Zum Beispiel mit einer Aufnahme einer Zapoteken-Ruine. Am besten als klassisches Leinwandbild auf Holzkeilrahmen.

Bestseller Kollektionen Mehr