Nebel im dunklen Amsterdam - Teil 2: Damrak

von Jeroen de Jongh

Nebel im dunklen Amsterdam - Teil 2: Damrak von Jeroen de Jongh

Bestelle dieses Bild auf Leinwand, Alu-Dibond, Holz, als Poster, Fototapete oder Acrylglasbild.

Bildcode: 907227
Material wählen Mehr Infos
Leinwand
Größe und Optionen Andere Wünsche?
Wähle Deine eigene Bildgröße…
113 Jetzt kostenloser Versand!
  • pricelist_free_shipping
(inkl. MwSt., Lieferung kostenlos innerhalb Deutschlands, sonst zzgl. Versand)

Beschreibung

Der Damrak in Amsterdam ist eine Straße und ein Wasserweg zwischen dem Dam-Platz und dem Hauptbahnhof.

Ursprünglich war der Damrak die Bezeichnung für den geraden Abschnitt der Amstel zwischen der Plaetse und dem IJ. Über eine Schleuse an der Plaetse floss das Wasser vom Rokin in den Damrak und von dort in die IJ. Hier lag ein Teil des alten Hafens von Amsterdam. Wo heute der Hauptbahnhof steht, befand sich im IJ eine Reihe von Anlegestellen, an denen größere Schiffe festmachen konnten. Der Kai, der nur auf einer Seite des Wassers verläuft, hieß bis zur Aufschüttung der südlichen Teile des Damraks, zwischen dem Damm und dem Oudebrugsteeg, in den Jahren 1845 und 1883 "Op 't Water". Zwischen 1845 und 1903 stand die Zochersche Börse an der Stelle, an der heute das Bijenkorf steht.

Die Häuser an der Warmoesstraat zwischen Nieuwebrugsteeg und Oudebrugsteeg stehen noch immer mit der Rückseite im nicht überfluteten Teil des Damraks. Am Guldehandsteeg, der das Wasser mit der Warmoesstraat verbindet, befindet sich in dieser Giebelreihe der einzige verbliebene "Waterstoep", an dem Schiffe entladen wurden. In diesem verbleibenden Teil des Wassers (dem "Wet Damrak") legen Ausflugsboote an.

Der Damrak ist Teil der Strecke, die dem Reisenden nach Verlassen des Bahnhofs einen ersten Eindruck von der Stadt vermitteln soll. Diese Route, die als 'Roter Teppich' bezeichnet wird, führt vom Hauptbahnhof über den Rokin, den Muntplein, die Vijzelstraat/Kanal z

Dieses Bild wird angeboten von Jeroen de Jongh

Jeroen de Jongh ProfilfotoWelcome to my shop. I, an Amsterdam born and raised guy with an international mindset (hence the introduction in English), had the choice between offering you a nice catchphrase, or nice photos. I chose the latter.So enjoy, and I hope you will find something from my humble shop that you would love to have on one of your walls.

Alle Bilder anschauen