Landschaft, Elioth Gruner

Landschaft, Elioth Gruner

Größe, Material und Ausführung ändern.

,- Kostenloser Versand!

In den Warenkorb

Landschaft, Elioth Gruner

aus der Kollektion Alte Meister

Landschaft, Elioth Gruner aus der Kollektion Alte Meister

Bestelle dieses Bild auf Leinwand, Alu-Dibond, Holz, als Poster, Fototapete oder Acrylglasbild.

Bildcode: 578816
Material wählen Mehr Infos
Leinwand
Größe und Optionen Andere Wünsche?
Wähle Deine eigene Bildgröße…
113 Kostenloser Versand! (inkl. MwSt., Lieferung kostenlos innerhalb Deutschlands, sonst zzgl. Versand)

Beschreibung

Landschaft, Elioth Gruner

Elioth Gruner wurde in Neuseeland geboren und kam nach Australien. Er studierte bei Julian Ashton an der Art Society of New South Wales, wo er den extravaganten George Lambert kennenlernte, einen Künstler, dessen Werk Gruner inspirieren sollte. Er starb 1939 in Sydney, allein und mittellos, wenige Wochen nach der Kriegserklärung zwischen Großbritannien und dem Commonwealth und Deutschland.

Gruner war einer der populärsten Landschaftskünstler, die in Australien in der Zeit von ca. 1910 bis 1939 arbeiteten. Von 1916 bis 1937 wurde er nicht weniger als siebenmal mit dem Wynne-Preis für Landschaft in der Art Gallery of New South Wales ausgezeichnet.

Die Landschaft ist eines von mehreren Werken, die gemalt wurden, als Gruner 1929 den Murrumbidgee River bei einem Aufenthalt auf einem Grundstück in der Nähe von Yass entdeckte. In den folgenden zehn Jahren kehrte er mehrmals in diese Gegend zurück und schuf einige seiner wichtigsten Spätwerke. Die Klarheit des Lichts in der Region beeindruckte ihn besonders, und dies kommt in diesem Bild wunderschön zum Ausdruck.

Gruners Palette von Grau- und Grüntönen ist sehr suggestiv und fängt die winterliche Atmosphäre der dargestellten Region ein. Die sinnlichen Konturen der sanften Hügel und das silberne Leuchten des Flusses und des Himmels unterstreichen die rhythmischen Harmonien einer von der Künstlerin geliebten Landschaft. In diesem ruhigen, intensiven Werk vermischt er gekonnt das Panorama mit dem In