Grainstack am Morgen Schnee-Effekt, Claude Monet

Grainstack am Morgen Schnee-Effekt, Claude Monet

Größe, Material und Ausführung ändern.

,- Kostenloser Versand!

In den Warenkorb

Grainstack am Morgen Schnee-Effekt, Claude Monet

aus der Kollektion Alte Meister

Grainstack am Morgen Schnee-Effekt, Claude Monet aus der Kollektion Alte Meister

Bestelle dieses Bild auf Leinwand, Alu-Dibond, Holz, als Poster, Fototapete oder Acrylglasbild.

Bildcode: 497095
Material wählen Mehr Infos
Leinwand
Größe und Optionen Andere Wünsche?
Wähle Deine eigene Bildgröße…
80 Kostenloser Versand! (inkl. MwSt., Lieferung kostenlos innerhalb Deutschlands, sonst zzgl. Versand)

Beschreibung

Im Herbst 1890 arrangierte der Impressionist Claude Monet, dass die Weizenstapel in der Nähe seines Hauses über den Winter weggelassen wurden. Im folgenden Sommer hatte er sie mindestens dreißig Mal gemalt, zu verschiedenen Zeiten im Laufe der Jahreszeiten. Wheatstacks war Monets erste Serie und die erste, in der er sich auf ein einziges Motiv konzentrierte und die Bilder nur nach Farbe, Berührung, Komposition, Licht und Wetterbedingungen unterschied. Er sagte: "Für mich existiert eine Landschaft als Landschaft kaum, weil sich ihr Aussehen ständig ändert, aber sie lebt aufgrund ihrer Umgebung, der Luft und des Lichts, die sich ständig ändern;
Nachdem er im Freien begonnen hatte, überarbeitete Monet jedes Gemälde in seinem Atelier, um die Farbharmonien zu schaffen, die jede Leinwand vereinen. Die Rosa am Himmel spiegeln die Reflexionen des Schnees wider, und das Blau der Schatten der Weizenstapel findet man im winterlichen Licht, das auf die Schornsteine, auf die Dächer der Häuser und auf die verschneite Erde scheint. Mit erhabenen, gebrochenen Pinselstrichen nahm Monet Lichtnuancen auf und schuf eine solide, geometrische Struktur, die verhindert, dass die Oberfläche einfach zu Flecken schmilzt. Die Weizenstapel sind feste Formen, und während die abgelegenen Häuser unentzifferbar in Nahaufnahme sind, sind sie aus der Ferne klar.