Die verlassene Stadt Pripyat in Tschernobyl.

Die verlassene Stadt Pripyat in Tschernobyl. von Roman Robroek

Größe, Material und Ausführung ändern.

,- Kostenloser Versand!

In den Warenkorb

Die verlassene Stadt Pripyat in Tschernobyl.

von Roman Robroek

Die verlassene Stadt Pripyat in Tschernobyl. von Roman Robroek

Bestelle dieses Bild auf Leinwand, Alu-Dibond, Holz, als Poster, Fototapete oder Acrylglasbild.

Bildcode: 593554
Material wählen Mehr Infos
Leinwand
Größe und Optionen Andere Wünsche?
Wähle Deine eigene Bildgröße…
96 Kostenloser Versand! (inkl. MwSt., Lieferung kostenlos innerhalb Deutschlands, sonst zzgl. Versand)

Beschreibung

Es ist sehr beeindruckend, in einer riesigen, verlassenen Stadt wie dieser herumzulaufen. Ich kann es kaum erwarten, eines Tages hierher zu reisen. Dies ist ein Bild, das ich in Pripjat, Tschernobyl, aufgenommen habe.

Wollen Sie alles über die Geschichte des Unfalls von Tschernobyl wissen? Sehen Sie sich meinen Blog an:
https://romanrobroek.nl/visit-abandoned-city-pripyat/

Mein erster Gedanke, als ich die verlassene Stadt Pripjat zum ersten Mal sah, war, wie groß sie ist. Ich erwartete eine große Stadt mit vielen Gebäuden, aber diese war riesig und es gab so viel zu sehen. Die meisten Gebäude waren noch in einem recht guten Zustand und viele Details sind erhalten geblieben. Sie hatten alles. Kino, Schulen, Kindergärten (15!), Sportstätten, ein Postamt, ein Supermarkt, Hotels, viele Geschäfte, ein Friseur und so weiter. Beim Spazierengehen und Fahren durch die Stadt fühlte es sich sehr surreal an. Es ist ein so riesiges Gebiet mit so vielen verlassenen Gebäuden. Es ist leicht vorstellbar, dass hier mehr als 50.000 Menschen lebten.

Dieses Bild wird angeboten von Roman Robroek

Roman Robroek ProfilfotoMein Name ist Roman, ein von Städten besessener Fotograf, der im bezaubernden Süden der Niederlande geboren und aufgewachsen ist. Ich mache einzigartige Fotos von unbekannten verlassenen Orten. Es ist die Gegend von? Urban? Fotografie. Als ich mit der Stadtfotografie anfing, sah ich meist leere, verlassene und heruntergekommene Gebäude. Es dauerte nicht lange, bis mich die Neugier traf. Was war die Geschichte hinter diesen Gebäuden? Wer hat dort gewohnt? Welchen Zweck hatten diese Objekte und warum wurden sie aufgegeben? Diese Neugierde schuf eine enge Verbindung zwischen mir und der Stadtfotografie und ich habe seitdem so viele wunderschöne Orte auf der ganzen Welt besucht. Die Gelegenheit, einen Blick hinter verschlossene Türen zu werfen, ist ein wahrhaft einzigartiges Erlebnis, das sowohl entspannt als auch verlockend ist. Ich tauche in die Umgebung ein, beobachte aber auch jeden meiner Schritte und höre jedem Geräusch genau zu, um keine Aufmerksamkeit zu erregen. Ich habe mich darauf spezialisiert, Innen- und Außenbereiche einer Vielzahl von Gebäuden auf einzigartige Weise zu erfassen und arbeite nur mit natürlichem Licht.

Alle Bilder anschauen