Der Geist des Jugendstils

Der Geist des Jugendstils von Lutz Roland Lehn

Größe, Material und Ausführung ändern.

,- Kostenloser Versand!

In den Warenkorb

Der Geist des Jugendstils

von Lutz Roland Lehn

Der Geist des Jugendstils von Lutz Roland Lehn

Bestelle dieses Bild auf Leinwand, Alu-Dibond, Holz, als Poster, Fototapete oder Acrylglasbild.

Bildcode: 789463
Material wählen Mehr Infos
Leinwand
Größe und Optionen Andere Wünsche?
Wähle Deine eigene Bildgröße…
96 Kostenloser Versand! (inkl. MwSt., Lieferung kostenlos innerhalb Deutschlands, sonst zzgl. Versand)

Beschreibung

Zwischen 1880 und 1920 entstand die Bewegung des Jugendstils. Viele Künstler, Designer, Architekten und Handwerker glaubten an den technischen Fortschritt, ließen sich aber auch von der Schönheit der Natur inspirieren. Frauen wurden für ihre Schönheit bewundert, waren aber auch zunehmend gleichberechtigte Partnerinnen der kosmopolitischen Künstler. Schöne Gebäude, Skulpturen, Gemälde, aber auch Möbel und Inneneinrichtung. Von jedem wurde erwartet, dass er sich mit Schönheit umgibt. Die Menschen glaubten an künstlerische Freiheit, Gleichheit zwischen den Völkern und zwischen Mann und Frau. Diese Träume wurden zerschlagen mit dem Nationalismus und dem 1. Weltkrieg zerstört.
Heute sollten wir gemeinsam daran arbeiten, dass eine solche Situation nicht wieder entsteht, und mit aller Kraft für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit kämpfen, wie es schon in der Französischen Revolution von 1789 bis 1799 war.
Ich hoffe, dass der Geist des Jugendstils wieder aufleben wird (vielleicht wird er anders heißen) und die Welt ein besserer Ort sein wird.

Dieses Bild wird angeboten von Lutz Roland Lehn

Lutz Roland Lehn ProfilfotoSeit meiner Kindheit male und zeichne ich. Schon früh interessierte mich auch Technik und Geschichte. Wie viele Künstler bin ich nur sehr selten mit meinen Werken zufrieden. Man strebt nach Perfektion, versucht ihr zumindest nahe zu kommen.
Auf vielen Reisen hier in Europa und Nordafrika sah ich fantastische Kunstwerke, Architektur und Landschaften, ich lernte Menschen aus vielen Ländern kennen. Die Geschichte hat uns gezeigt das es schon immer großartige Künstler, Architekten, Wissenschaftler und Philosophen in jeder Kultur und jeder Nation gegeben hat und gibt.
Nationalismus, falsch verstandene Vaterlandsliebe oder Religionen haben die größten Kriege und unglaublich viel Elend in der Geschichte verursacht. Immer dann wenn eine Gesellschaft von Tolerenz und Offenheit geprägt war wurde sie sehr erfolgreich und alle kamen zu Wohlstand.
Ich hoffe für die Zukunft dass die Menschheit mehr aus der Geschichte lernt, Grenzen in den Köpfen und auf der Landkarte überwindet, und wir mit gegenseitigen Respekt und Toleranz die globalen Probleme dieser Zeit überwinden.
Jeder Mensch hat das Recht auf ein menschenwürdiges Dasein, Bildung und eine intakte Natur.

Alle Bilder anschauen