Anna

Anna von Lutz Roland Lehn

Größe, Material und Ausführung ändern.

,- Kostenloser Versand!

In den Warenkorb

Anna

von Lutz Roland Lehn

Anna von Lutz Roland Lehn

Bestelle dieses Bild auf Leinwand, Alu-Dibond, Holz, als Poster, Fototapete oder Acrylglasbild.

Bildcode: 559016
Material wählen Mehr Infos
Leinwand
Größe und Optionen Andere Wünsche?
Wähle Deine eigene Bildgröße…
96 Kostenloser Versand! (inkl. MwSt., Lieferung kostenlos innerhalb Deutschlands, sonst zzgl. Versand)

Beschreibung

Eine meiner großen Vorlieben ist und bleibt der Jugendstil (Art Nouveau). Zwischen 1870 und 1920 gab es große Künstler, Architekten und Designer in der ganzen Welt. Ich schaue mir oft Werke von Alphonse Mucha, Fidus, Franz von Stuck und Gustav Klimt an. Die Schönheit der Natur mit natürlichen Formen, Linien und Ornamenten darzustellen, war ihre Leidenschaft. So wurde ich wieder einmal dazu inspiriert, etwas auf diese Weise zu tun. Ich hoffe, meine Interpretationen gefallen Ihnen und werfen Sie einen Blick auf die oralen Werke aus dieser Zeit. Leider sind viele dieser Künstler (außer Gustav Klimt) heute etwas in Vergessenheit geraten.

Dieses Bild wird angeboten von Lutz Roland Lehn

Lutz Roland Lehn ProfilfotoSeit meiner Kindheit male und zeichne ich. Schon früh interessierte mich auch Technik und Geschichte. Wie viele Künstler bin ich nur sehr selten mit meinen Werken zufrieden. Man strebt nach Perfektion, versucht ihr zumindest nahe zu kommen.
Auf vielen Reisen hier in Europa und Nordafrika sah ich fantastische Kunstwerke, Architektur und Landschaften, ich lernte Menschen aus vielen Ländern kennen. Die Geschichte hat uns gezeigt das es schon immer großartige Künstler, Architekten, Wissenschaftler und Philosophen in jeder Kultur und jeder Nation gegeben hat und gibt.
Nationalismus, falsch verstandene Vaterlandsliebe oder Religionen haben die größten Kriege und unglaublich viel Elend in der Geschichte verursacht. Immer dann wenn eine Gesellschaft von Tolerenz und Offenheit geprägt war wurde sie sehr erfolgreich und alle kamen zu Wohlstand.
Ich hoffe für die Zukunft dass die Menschheit mehr aus der Geschichte lernt, Grenzen in den Köpfen und auf der Landkarte überwindet, und wir mit gegenseitigen Respekt und Toleranz die globalen Probleme dieser Zeit überwinden.
Jeder Mensch hat das Recht auf ein menschenwürdiges Dasein, Bildung und eine intakte Natur.

Alle Bilder anschauen