Mit Henk um die ganze Welt

Als goldene Stunde bezeichnet man die Momente ganz kurz nach dem Sonnenaufgang oder kurz vor dem Sonnenuntergang, wenn die Sonne so tief am Himmel steht, dass sie die Welt in ein rötliches und weiches Licht taucht. Der Groninger Fotograf Henk Meijer hat eine Schwäche für die goldene Stunde – zu keiner Tageszeit fotografiert er lieber. Für tolle Fotos in diesen Momenten fliegt er sogar um die ganze Welt.

Die Klippen von Moher, Irland

Angefangen zu fotografieren hat Henk schon in den 80er Jahren. ,,Mein Vater hat mich damals mit der Begeisterung für die Fotografie angesteckt“, beginnt Henk zu erzählen. ,,Eine Zeit lang, es muss so in den 90ern gewesen sein, habe ich mich auf Sportfotografie konzentriert und war dafür besonders gern auf Motorsportevents unterwegs. Aber irgendwann hat mich die Landschafts- und Architekturfotografie noch mehr interessiert.“ Henk ist freier Fotograf, erstellt aber immer wieder auch Auftragsarbeiten, gibt Kurse und organisiert Fotoreisen, zum Beispiel in die Toskana.

Sonnenaufgang in Lovatnet, Noorwegen

Jedes gute Foto beginnt mit der guten Vorbereitung. Und da Henk für seine Fotos eben gern auf Reisen geht, ist seine Reisevorbereitung die Grundlage seiner Fotografie. ,,Manchmal fange ich ein Jahr im Voraus an mit der Vorbereitung. Ich muss vorher wissen, wann ich wo sein möchte und was meine Pläne und Ziele sind. Wenn ich zum Beispiel weiß, ich möchte im Morgengrauen einen bestimmten Ort fotografieren muss ich für einen Schlafplatz sorgen, von dem aus ich den Spot gut und schnell erreichen kann. Alles muss durchdacht sein.“, sagt Henk.

Viele seiner Reisen unternimmt er mit einem Jeep mit Zelt auf dem Dach. So war er zum Beispiel vor einiger Zeit in Amerika unterwegs. ,,Na klar, es gibt eben kein Hotel mitten im Nirgendwo. Dadurch wird alles ein bisschen abenteurlicher, aber das gefällt mir auch.“

Sonnenuntergang in Toroweap, Grand Canyon N.P North Rim

Wir bekommen im Gespräch schnell das Gefühl, dass Henk seiner Arbeit selbstkritisch gegenübersteht. Genau das ist es, was seine Fotografie so gut macht. ,,Eigentlich bin ich mit einem Endergebnis nicht so leicht zufrieden. Aber ich glaube trotzdem an meine Bilder, denn irgendwann muss meine Arbeit beendet sein. Wenn ich ein Bild zum Verkauf anbiete, ist der Punkt erreicht, wo ich zufrieden mit dem Ergebnis bin. Aber bis dahin ist es manchmal ein langer Weg.“

Die Nadel, Utah

Henks liebstes Werk ist ,,Die Nadel, Utah”. Titelgebend ist der lange, schmale Berg, der auf dem Bild zu sehen ist. ,,Ich habe vor langer Zeit einmal ein Foto von diesem tollen Motiv gesehen, aber leider gab es keine Information dazu, wo es aufgenommen wurde. Mir ging dieses Motiv einfach nicht aus dem Kopg, also habe ich mich auf die Suche begeben. Das hat mich eine ganze Menge Zeit und Mühe gekostet – aber es hat sich gelohnt. In der Nacht musste ich einen steilen Abhang hinaufklettern und eine weite Strecke laufen, aber am Ende war alles perfekt und die Aufnahme war die Beste der ganzen Reise.“

Stylist Anouschka über die Bilder von Henk Meijer Photography: "Besonders gut macht sich Henks Landschaftsfotografie auf großflächigen Leinwandformaten!"
Alle Bilder von Henk Meijer Photography! anzeigen.

Mehr aus der Kategorie: Künstler